Spitzenduell: 10 Gründe warum Dortmund gegen Bayern gewinnt

Auch wenn Borussia Dortmund zuletzt Unentschieden gegen Fortuna Düsseldorf spielte und damit vom Papier her heute nur noch der Dritte gegen Tabellenführer Bayern München antritt hat die Partie rein gar nichts an Brisanz verloren. Im direkten Duell könnte der FC Bayern seinen Vorsprung auf Rivalen Dortmund auf ganze 14 Zähler ausbauen. Der BVB könnte mit einem Sieg auf acht Punkte Rückstand verkürzen. Hier zehn Gründe, die dafür sprechen, dass Dortmund heute als Sieger vom Platz gehen wird:

  1.  Als Fazit zum schwachen Spiel gegen Düsseldorf bringt es Subotic im Interview auf den Punkt „(…) es ist fast schon unser Markenzeichen, dass wir nach solchen Vorstellungen in großen Spielen wieder zurückkommen.“
  2. Klopp wirkte nach dem Abpfiff gegen Düsseldorf völlig gefasst, denn er weiß genau an welchen Schrauben – oder besser Schräubchen – er vor der Partie gegen den FCB drehen muss
  3. Die letzten vier Ligabegegnungen mit dem Rekordmeister hat der BVB für sich entschieden. Ein 5:2 im letzten DFB-Pokalfinale kommt hinzu
  4. Der BVB spielt Vollgas-Fußball: gnadenloses Pressing und Umschaltspiel werden die – bislang starke – Bayern-Defensive in ernsthafte Probleme bringen
  5. Dortmund strahlt in dieser Saison weitaus heller als alles andere in der Champions League. Gruppensieger in der „Todesgruppe“. Der BVB kann einfach nur Vollgas-Fußball: je besser der Gegner, desto mehr davon
  6. Die zuletzt abwesenden Gündogan, Schmelzer und Götze werden wieder dabei sein und für jede Menge Power sorgen
  7. Der FCB mag den Vorteil haben quasi eine zweite A-Mannschaft – zur Rotation bereit – auf der Bank zu haben, die Mannschaft an sich spielt aber sicher auf Augenhöhe mit einer kompletten, fitten BVB-Truppe und Bayern kann auch nur mit 11 Mann auflaufen
  8. Götze und Reus werden im Angriff nicht zu stoppen sein!
  9. Bayern hat den Druck auf Teufel komm raus zu gewinnen, einen Druck der nicht immer förderlich ist!
  10. Kloppo wird seine Jungs wieder mit 100 prozentiger Motivation und Leidenschaft verzaubern und zum Sieg pushen.

Das Pokalfinale gewann der BVB mit 5:2. Die letzten vier Ligabegegnungen gewann Dortmund mit 2:0, 3:1, 1:0 und 1:0. In dieser Saison schießt der FCB im Schnitt 2,86 Tore pro Spiel. Gegen die Gegner in der „Todesgruppe der CL spielte Dortmund zuletzt 4:1 (vs. Ajax), 2:2 und 2:1 (vs. Real Madrid), 1:1 (vs. ManCity) und 1:0 (vs. Ajax). Das sind im Schnitt 2 Tore pro Spiel – ähnlich viel wie in der Liga. Bayern hat zwar erst fünf Gegentore in den 14 Spielen dieser Saison kassiert, aber die gnadenlose BVB-Offensive könnte die Bayern-Defensive auf eine harte Probe stellen. bet365 bietet eine Quote von 1,65 für ein Spielergebnis mit drei oder mehr Toren an (Over 2,5). Wir halten das für einen guten Tipp. Etwas mehr Risiko dürfte ein Tipp auf Sieg Borussia Dortmund für eine 4,33er Quote bei ladbrokes sein. Diese Quote scheint uns zu hoch angesetzt – das, was Dortmund in der Champions League geleistet hat im Hinterkopf. Eine Alternative zum Over 2,5 bietet bet365 mit einer 2,1er Quote für das Asiatische Handicap Dortmund (+0,5) – bei Sieg Dortmund und einem Unentschieden gewinnt diese Wette. Mehr Infos zum Asiatischen Handicap und Over und Under Wetten findest Du auch hier in unserer Sportwetten Strategie Sektion.